ksasz bring-your-own-device

Gym Brind Your Own Device

bring your own device

bring your own device

Bring Your Own Device (BYOD): persönliche elektronische Arbeitsgeräte

In aktuellen Szenarien für Lehren und Lernen sind Computer und Internet unverzichtbar geworden. Im Hinblick auf ein späteres Studium und das anschliessende Berufsleben ist es uns wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern den sinnvollen Einsatz elektronischer Hilfsmittel aufzuzeigen. Am besten gelingt das, wenn persönliche Arbeitsgeräte eingesetzt werden, mit denen die Schülerinnen und Schüler Unterrichtsmaterialien selber verwalten und geeignete Programme anwenden.

Für den Einsatz im Unterricht besonders ideal sind mobile Geräte, insbesondere Tablet-Computer und Convertibles. Diese sind jederzeit schnell einsatzbereit und ermöglichen eine unkomplizierte Arbeitsweise. Alle neueintretenden Schülerinnen und Schüler bringen darum ab August 2017 ihr persönliches elektronisches Arbeitsgerät in den Unterricht mit. Es wird verwendet, um im Internet zu recherchieren, die Zusammenarbeit in Gruppen zu fördern, Lernprogramme zu nutzen, Präsentationen durchzuführen, Dokumente auf der schuleigenen Lernplattform Moodle zu bearbeiten und nicht zuletzt, um eigenverantwortlich zu lernen. Unsere Schule ist mit einem drahtlosen Netzwerk (WLAN) ausgerüstet, so dass der Zugang zum Internet jederzeit gewährleistet ist. Selbstverständlich wird das elektronische Arbeitsgerät nur dann eingesetzt, wenn es didaktisch Sinn macht. Papier und Schreibzeug werden also keineswegs überflüssig.

Damit ein sinnvolles Arbeiten möglich ist, müssen die persönlichen Geräte folgende Anforderungen erfüllen:

  • Der Bildschirmgrösse muss zwischen 10 Zoll und 14 Zoll betragen, berührungs­sensitiv sein (Touchscreen) und wenn möglich über HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) verfügen.
  • Damit auf dem Gerät unkompliziert Notizen gemacht werden können, muss ein Eingabestift (Stylus oder Touchpen) vorhanden sein, und zwar einer, mit dem das Schreiben mit aufgelegter Hand möglich ist (Handballenerkennung).
  • Es muss eine Tastatur zur Verfügung stehen, entweder umklappbar, angedockt oder via Bluetooth verbunden.
  • Das Betriebssystem des Geräts muss eine aktuelle, offiziell unterstützte Version von iOS, Android oder Windows sein.
  • Das Gerät muss mindestens 5 Stunden netzunabhängig betrieben werden können.
  • Das Gerät muss sich mit dem WLAN verbinden können (wenn möglich Standard 802.11ac oder besser).

Die Schülerinnen und Schüler sind selber dafür verantwortlich, dass ihr persönliches elektronisches Gerät funktionstüchtig ist, die Software durch Updates aktuell gehalten wird und keine Schadprogramme installiert sind. Die KSA kann keinen technischen Support leisten.

Die Schule bzw. die Lehrpersonen geben Empfehlungen über geeignete Programme und Apps ab und zeigen deren Einsatz im Unterricht auf. Insbesondere haben alle Schülerinnen und Schüler der KSA die Möglichkeit, Microsoft Office kostenlos auf ihren Geräten zu installieren und zu nutzen.