ksasz leitbild
KSA Leitbild

Leitbild

KOMPETENT im Wissen (Kenntnisse, Fähigkeiten)

Die KSA legt grössten Wert auf die fachliche Kompetenz der Ausbil­dung; ihr Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums zur akademischen Hochschulreife, diejenigen der Fachmittelschule zur Fachmaturität bzw. zum Fachmittelschulabschluss zu führen.

Die KSA will zu den guten und an­spruchsvollen Schulen des Landes gehören.

Bildung, Wissen sind – besonders heutzutage – vernetzt und nie abge­schlossen; die KSA versteht sich als Vorbereitung auf eine "éducation permanente".

An der KSA werden sowohl fach­unabhängige Lerntechniken als auch fachspezifische Vertiefungen vermittelt. Beide sind wesentliche Formen der menschlichen Aus­einandersetzung mit existentiellen und beruflichen Anforderungen.

KSA-Schülerinnen und -Schüler lernen, auch interdisziplinär und im Team zu arbeiten. Sie erleben so­wohl traditionelle als auch moderne Unterrichtsformen.

 

SYMPATHISCH in der Wirkung (nach innen und aussen)

Die KSA erstrebt Sympathie durch Partnerschaft (z.B. Schülermit­sprache in der Schulkonferenz) und Transparenz (Ziele, Methoden, Ent­scheide sollen nicht gefällig, wohl aber verständlich sein).

An der KSA werden allfällige Kon­flikte nach Möglichkeit im direkten Gespräch angegangen.

Die KSA organisiert Veranstaltungen für die Öffentlichkeit und mit ihr, wie soziale Einsätze, kulturelle und informative Veranstaltungen sowie Feiern.

Die KSA pflegt den Umgang mit den Medien.

Die KSA hat ein frisches, lebendi­ges Erscheinungsbild.

 

ANSPRUCHSVOLL im Wesen (Personen, Institutionen)

Alle an der KSA tätigen Personen sind autonom und behandeln ein­ander mit gegenseitigem Respekt.

Das pädagogische Ziel der KSA ist umfassend: Ihr liegt an der Förde­rung von Schlüsselqualifikationen, aber auch der ganzen - intellektuel­len, kreativen, sozialen, physischen - Persönlichkeit.

In ihrem Anspruch auf Lebensquali­tät will die KSA von Schüler-, Leh­rer- und Mitarbeiterschaft sowohl fordernd als auch beglückend erlebt werden können. Nicht nur Leis­tungsbejahung und Selektion sind tragende Voraussetzungen der ge­meinsamen Arbeit, sondern auch persönliches Engagement, Motiva­tion, Verständnis und Wohlbefin­den.

Die KSA ist eine Schule mit per­sönlichem Profil. Sie unterstützt die grundsätzlichen kantonalen und na­tionalen Zielsetzungen (kanto­nales Leitbild, MAR und andere EDK-Reglemente, Rahmenlehr­pläne etc.), aber sie schöpft den ihr zu­stehenden Freiraum (Teilautonomie) aus.

Die KSA fördert und praktiziert To­leranz, kritisches Denken, Selbst­ständigkeit und soziale Verantwor­tung.

 

Leitbild der KSA

Qualitätsleitsätze der KSA