leitbild.jpg
 

Die Kantonsschule Ausserschwyz (KSA) verzichtet bei ihren Bildungsreisen künftig auf Flug- und Busreisen

Im Rahmen der Klimadebatte wurden in den vergangenen Monaten an der Kantonsschule Ausserschwyz (KSA) zahlreiche interne Diskussionen über die Zukunft der Bildungsreisen geführt. Auch die Schülerschaft wurde dazu befragt.

Die Schulkonferenz, die sich aus der Schulleitung, der gesamten Lehrerschaft und Schülervertretern zusammensetzt, hat nun am 5. Juni 2019 mit überragender Mehrheit bei nur vier Gegenstimmen beschlossen, ab nächstem Jahr bei den Bildungsreisen auf Flugreisen zu verzichten. Damit stattdessen nicht auf längere Busreisen ausgewichen wird, wurde auch die Benützung von Fernbussen als primäres Verkehrsmittel ausgeschlossen.

Obwohl unter der Schülerschaft der KSA eine Teilnahme an den Klimastreiks kein grosses Thema war, ist es der Schule ein Anliegen, ihre gesellschaftliche Verantwortung und Vorbildfunktion wahrzunehmen.