leitbild.jpg

Schülerinnen und Schüler kämpfen beim Ultimate um den Frisbee.

Nach 2jähriger Pause fand er kürzlich wieder statt: der Spielsporttag der Kantonsschule Ausserschwyz (KSA)

Der Spielsporttag der Kantonsschule Ausserschwyz hat bereits eine lange Tradition. Die Freude der Schülerinnen und Schüler war gross, dass der beliebte Anlass nach der letztjährigen Pause dieses Mal wieder stattfinden konnte. Auch Petrus hatte Erbarmen und so verbrachten Schüler- und Lehrerschaft einen sonnigen, aber nicht zu heissen Tag im Grünfeld in Jona.

Bereits beim Eintreffen der Schülergruppen fielen die kreativen Kostümierungen auf. Von SWAT-Teams über Supermänner, Bauarbeiter, Cowgirls, Schmetterlingen und Engeln war alles dabei. Nach dem Einlaufen auf der 400m-Rundbahn begannen die Spiele, bei denen die Teams in so unterschiedlichen Disziplinen wie Fussball, Unihockey, Beachvolleyball, Streetball und Frisbee Ultimate um Tore bzw. Spielpunkte kämpften. Alle gaben ihr Bestes, doch letztlich standen der Spass und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund – selbstverständlich alles coronakonform.

Am Mittag konnten sich die Anwesenden mit Pasta und Früchten stärken, bevor es in die Finalrunden der Spiele ging. Nach der Siegerehrung folgten wie jedes Jahr die Klassenstafetten. Jede Klasse trat mit einem Team in den Kategorien Männer, Frauen oder Mixed an. Dabei wurde nochmal alles gegeben, bis auch hier die Sieger feststanden.

Ob Sieger oder nicht: Am Ende des Tages sah man nur zufriedene Gesichter und alle gingen gut gelaunt ins wohlverdiente Wochenende.