aktuell.jpg

Foto LauraP

Bild: Laura Pöpplein beim Vorspiel in Laupersdorf.

Kantischülerin gewinnt 1. Preis am 52. Musikwettbewerb in Laupersdorf

Ein grosser Erfolg für die junge Lachner Pianistin Laura Pöpplein (14): Sie gewann am 52. Musikwettbewerb für Instrumentalisten in Laupersdorf den 1. Preis und setzte sich gegen 24 weitere Talente auf diversen Instrumenten durch.

Am vergangenen Wochenende fand in Laupersdorf schon zum 52. Mal der Musikwettbe-werb für Instrumentalmusik statt. Aus allen Regionen der Schweiz kamen junge Talente, um ihr Können vor einer ausgewählten Jury zu zeigen. Die vierzehnjährige Kantischülerin Laura Pöpplein aus Lachen konnte die Jury überzeugen. Sie gewann mit dem 3. Satz der Sonate Pathétique von Ludwig van Beethoven und A la Albéniz von Rodion Shchedrin den ersten Platz. Sie erreichte 78 von maximal 80 möglichen Punkten.

Laura Pöpplein besucht aktuell die 1. Klasse der Kantonsschule Ausserschwyz, am Standort Nuolen. Neben der Schule übt sie jeden Tag mehrere Stunden Klavier. Es er-fordert grosse Disziplin, die Musik und die Anforderungen der Schule unter einen Hut zu bringen. Deshalb führt die Kantonsschule Ausserschwyz seit diesem Schuljahr ein Kunst- und Sportprofil, in welchem die jungen Talente eine reduzierte Anzahl Lektionen auf dem Stundenplan haben und dadurch die Matura in fünf statt in vier Jahren erreichen. Das Profil steht allen Jugendlichen offen, welche eine besondere Begabung in den Bereichen Musik, bildnerische Kunst sowie Sport aufweisen und dafür mindestens 10 Stunden Trai-ning pro Woche investieren.

Die Schulleitung, das Lehrerteam und die Mitarbeitenden der Kantonsschule Ausser-schwyz (KSA) freuen sich sehr über Lauras Erfolg und gratulieren ihr und ihrer Klavierleh-rerin, Eleonora Em, die an der KSA Klavier unterrichtet, ganz herzlich zu dieser heraus-ragenden Leistung.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.