portraet.jpg

Roman Küng

Karin Thiele

Marc Steinegger

Erwin Vogel

Biologie

Biologie wird an der KSA als Grundlagenfach, Schwerpunktfach geführt.
Die Biologie erforscht mittels Beobachtungen und Experimenten die Erscheinungen und Vorgänge der Natur. Zusammen mit den anderen Naturwissenschaften soll sie die Freude an sichtbaren Naturerscheinungen wecken, Einsichten in Naturgesetze vermitteln und den Respekt vor der Schöpfung vertiefen.

Zu diesem Zweck lernen die Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden kennen und anwenden. Sie stellen systematische Beobachtungen an und führen Experimente durch, sie ziehen Folgerungen und erzielen erste wissenschaftliche Ergebnisse, die sie kritisch beurteilen. Sie lernen den Arbeitsablauf klar und folgerichtig zu beschreiben.

Der Einblick in komplexe biologische Systeme zeigen ihnen die darin bestehenden Wechselwirkungen, so dass sie lernen, die Folgen menschlicher Eingriffe abzuschätzen und im Umgang mit dem Leben und sich selbst verantwortungsbewusst zu handeln.


Biologie RICHTET SICH AN:

Du staunst übder die unzähligen Erscheinungen der Natur.
Du möchtest den Gesetzen des Lebens auf die Spur kommen.
Du hast Freude an der Beobachtung im Freien und am Experimentieren im Labor.
Du möchtest mitdiskutieren können über die drohenden Probleme der missbrauchten Natur und der Gefährdung des Menschen.
Ja? ... dann müsstest du dich von der Fächerkombination «Biologie und Chemie» angesprochen fühlen!

MÖGLICHE BERUFS- UND STUDIENZIELE IM BEREICH Biologie
Das Schwerpunktfach «Biologie und Chemie» eignet sich besonders als Vorbereitung auf ein Hochschulstudium der folgenden Richtungen: Biologie, Chemie, Agronomie, Medizin, Pharmazie, Umweltnaturwissenschaft, Ingenieurwissenschaft und Lehrberufe der entsprechenden Fächer an der Sekundarschule und am Gymnasium.
Als «klassisches» naturwissenschaftliches Fach deckt es aber auch ein schönes Stück Allgemeinbildung ab!

KONTAKTPERSON:
Roman Küng, Fachvorstand